KLARTEXT - über Böden und Handel
 

Baumarkt, Internet oder Fachgeschäft, wo kauf ich am besten meinen neuen Boden?!
Hier spricht vieles für den Baumarkt, ich kann meinen Boden sehen und direkt mitnehmen. Oder vielleicht doch das Internet? Ist bestimmt billiger. Und das Fachgeschäft ist doch viel zu teuer und zu klein. Nein! Denn heute hat das Fachgeschäft immer mehr Vorteile, mit Recht!

WARUM? Die Antwort ist so banal wie einfach!


Durch Änderung der HWO (Handwerksordnung) sind in fast allen Innenausbauberufen die Zwänge für eine handwerkliche Ausbildung weggefallen (im Jahr 2004). Mit dem Beschluss hat eine Lobby von Interessenvertretern ganze Arbeit geleistet. Der Grund ist einfach… Ein durch Werbung animierter preisorientierter Kunde kauft erst einmal die „Billigware“. Dazu kommt das unerfahrene Handwerker viele Arbeiten nicht standardgemäß ausführen. So würde in absehbarer Zeit dem erneuten Kauf einer oft nicht viel besseren, aber deutlich überteuerten, Markenware nichts im Wege stehen.

Gute Produktqualität ist heute für das Bekanntmachen einer Marke nicht ausschlaggebend. Es ist nur ein passendes Marketing erforderlich um „Billigware“ in anderer Verpackung als Marke anzubieten. „Billig“ heißt aber immer niedrigste Anforderung an Beschaffenheit und Güte eines Produkts und/oder einer Leistung.

 

Bei einem Parkettboden raten wir aus ernüchternder Erfahrung von einer „billigen“ HDF-Platte im Aufbau ab. Zudem ist die Deckschichtstärke von Parkettböden genormt! Sie hat mindestens 2,5mm aufzuweisen und nicht „ca.“ 2,5mm, So ein Boden sollte nicht als Parkett verkauft werden!

 

Ohne eine gute Beratung vom Fachmann im Fachgeschäft ist ein realer Preisvergleich über Design, Qualität und Verlegung nicht möglich.

 

Ihr Parkett Lanfermann Team

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Parkett Lanfermann GbR